Impressionen zu meiner Reise – ich bin wirklich begeistert.

Gerade bin ich mir im Unklaren, wie ich meinen Blogbeitrag beginnen soll. Sollte ich über den Besuch bei David Daniello und seinem Good Impact Projekt schreiben? (Ihn haben wir – Sina Möller, Dirk Kannacher und ich – am zweiten Tag unserer gemeinsamen Reise in Berlin besucht.) Eingebunden und engagiert Ich meine, es ist schon extrem […]

Weiterlesen…

Tu es einfach – jeden Tag!

In dem Streben danach zu wissen, ob man das Richtige tut, um erfolgreich zu werden, vergessen viele, dass es fast egal ist, was man tut. Wer erfolgreich eine Firma gründen will, schnell beim Laufen oder gut im Schreiben von Büchern werden will, wer ein:e gute:r Fotograf:in oder Bäcker:in sein möchte, die/der sollte einen ganz einfachen […]

Weiterlesen…

Hilf mit, beim Setzen von 160.000 Tulpenzwiebeln!

Ich habe, gemeinsam mit Dirk Kannacher von der GLS Bank, den Michaelshof bei Sammatz, besucht. Ein bemerkenswertes Projekt. Menschen leben hier in einer Gemeinschaft, die seit 37 Jahren stetig wächst und in dieser Zeit ist so vieles entstanden: Ein Arche-Hof, ein Waldsee, eine Landwirtschaft, ein Kinderheim, eine Schule, um nur ein paar Dinge zu nennen. […]

Weiterlesen…

Was kann ich und wenn ja, will ich das?

Da waren wir also: 12 Personen in einem Kreis, auf einem Schloss bei Heidelberg, mit einem wunderschönen Blick auf den Rhein. Vereint, beim borisgloger Senior Bootcamp, wollten wir uns darüber unterhalten, wie wir unseren Job so machen können, dass wir uns durch unser Tun bereichert fühlen ohne uns zu verausgaben. Wir wollen durch unsere Arbeit […]

Weiterlesen…

Deine Überzeugungen tun dir nicht mehr gut

Ernährungsmythen, Trainingsmythen, ja sogar die Weise, wie wir Ackerbau betreiben, sind überholt – lasst uns doch die neuen Erkenntnisse einsetzen, statt sie zu verdrängen. “Das iPhone nach zwei Jahren zu ersetzen, ist völlig normal. Die eigenen Einstellungen zu hinterfragen, ist für viele hingegen das Unnormalste dieser Welt.” Als ich diese Sätze vor Kurzem las, kamen […]

Weiterlesen…

Ein Teller mit Salat: Veganismus rettet das Klima nicht

Veganismus ist nicht die Lösung der Klimakrise

Es gab Zeiten, da war Ernährung einfach: Über Millionen von Jahren hinweg aßen unsere Vorfahren selbst erlegtes Wild, Fisch, Beeren, Nüsse und Insekten. Dieser fett- und eiweißbetonte Lebensstil half ihnen, lange Strecken zurückzulegen und für schlechte Phasen gewappnet zu sein – z. B. für Fastenzeiten, wenn Nahrung knapp war. Die Kost war pur und überlebenswichtig. […]

Weiterlesen…

Widerstand ist eine Funktion von Nicht-Können – oder warum sich in der Klimafrage so wenig bewegt

Niklas Luhmann machte vor Jahren klar, dass Organisationen und Institutionen und ganze Gesellschaftsbereiche aus geschlossenen Systemen bestehen. Es geht weder eine Information hinein noch hinaus. Die Systeme „lernen“ Neues, indem sie sich inhärent – durch Druck von außen – neu ausrichten. Exakt so erklärt Gerald Hüther, wie unsere Gehirne funktionieren. Eine Störung bringt das Gehirn […]

Weiterlesen…

Kinderfeindliche Gesellschaft: Warum wir eine neue Haltung brauchen

Literatur deckt die sozialen Verhältnisse der Gegenwart schonungslos auf – oft in einer Weise, die den Spiegel zwar so vorhält, dass er schmerzhaft ist, aber nicht schmerzhaft genug, um den Verfasser sofort anzuklagen. Posthum werden diese Gesellschaftskritiker:innen oft zu Nobelpreisträger:innen für Literatur. Wäre ich Thomas Mann oder Kierkegaard, könnte ich die folgenden Gedanken also in […]

Weiterlesen…

Schafft die Schulpflicht ab!

Könnte es sein, dass unser Bildungssystem – also das Schulsystem in Deutschland – deswegen nicht das beste und wünschenswerteste für unsere Kinder ist, weil wir eine im internationalen Vergleich einmalig rigide Schulpflicht haben? Diese Idee vermittelt Philip Kovce in seinem Vortrag „Schafft die Schulpflicht ab!“. Ihm geht es aber nicht darum, Argumente für eine Minderheit […]

Weiterlesen…

Nachhaltigkeit: Photovoltaik

Nachhaltig klimaneutrales, also solarbasiertes und demokratisierteres Wirtschaften wird sich durchsetzen, wenn es höhere Renditen erwirtschaftet, als traditionelles (auf fossilen Brennstoffen) basiertes Wirtschaften. Ein wunderschönes Beispiel für solarbasiertes und demokratisiertes Wirtschaften sind Photovoltaikanlagen auf Ein- oder Mehrfamilienhäusern. Es ist mittlerweile so, dass die PV für den Häuslebesitzer eine bessere Rendite erwirtschaften als Bundesanleihen und aus meiner […]

Weiterlesen…